«Serving the children of the world»

Kiwanisclub Oberallgäu, Mail: ludwig.seeberger@t-online.de
  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

Willkommen beim Kiwanisclub Oberallgäu

Nur das Denken, das wir leben, hat einen Wert

Hermann Hesse


Frauen und Männer aus allen Berufen und Bevölkerungsschichten
engagieren sich bei Kiwanis freiwillig und höchst aktiv, überparteilich und über Konfessionen hinweg. Im Mittelpunkt unserer Tätigkeiten stehen dabei besonders Kinder, die im Raum Oberallgäu Hilfe benötigen, gemäß unserem internationalen Motto:

"Serving the Children of the World - Wir helfen den Kindern der Welt!"

Charity-Einnahmen werden ohne Abzüge in voller Höhe weitergegeben.

Unser Club hilft dabei mit gezielten Maßnahmen vornehmlich auf regionaler Ebene. Aus eigenen und gemeinsamen Aktivitäten in den Clubs erwachsen gegenseitige Wertschätzung, Verbundenheit und persönliche Freundschaften auf lokaler und internationaler Ebene.

 

 

 

 

 

Kiwanis ist eine weltweite Service-Organisation, die sich für das Wohl der Gemeinschaft, insbesondere für die Kinder einsetzt.


 

 

 

 

 

 

 

Der Kiwanis Club Oberallgäu ist "Silver Level Club"

im Impact Circle von Kiwanis International.


Bei Koki  - Schnelle Hilfe durch Kiwanis

 

 

 

Das Netzwerk frühe Kindheit – kurz Koki beim Landratsamt Oberallgäu in Sonthofen ist Ansprechpartner für alle (werdenden) Eltern mit Kindern von 0-3 Jahren und für alle Fachleute, die mit dieser Zielgruppe arbeiten. Natürlich kommen da auch Familien mit dringenden Geldsorgen

 

zur Beratung – und so hat der Kiwanisclub Oberallgäu schnell und unbürokratisch mit einer Spende von 500 Euro einer bedürftigen Familie geholfen.

Bei der Scheckübergabe durch den Präsidenten des Kiwanisclub Oberallgäu, Hartmut Neubert, freut sich die Mitarbeiterin von Koki,  Frau Sarah Walter, Sozialpädagogin, dass sie die größte Not nun lindern kann.

Die Beratung durch  KoKi ist freiwillig und kostenlos, auf Wunsch kommen die Berater auch nach Hause. Diese unterliegen der Schweigepflicht, sogar anonyme Beratungen sind möglich.

 

500,-- Euro-Spende an SCHAUTHIN! Verein für Kinder- und Opferhilfe e.V.

 

Vor kurzem hatte die 1.Vorsitzende des Vereins SchautHin,

Resi Kraft, vor den Mitgliedern des Kiwanisclub Oberallgäu einen mitreisenden Vortrag über die Aufgaben und die Arbeitsweise des Vereines gehalten.

Jezt übergab der Präsident des Kiwanisclub Oberallgäu, Hartmut Neubert, einen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro an die sehr rührige 1. Vorsitzende.

Der Verein SchautHin (www.schauthinev.de) hat bundesweit über 140 Mitglieder und betreut Kinder und Opfer  bundesweit, jedoch vorwiegend im Bereich des Landkreises Oberallgäu mit der kreisfreien Stadt Kempten.

 

 

 

 

 

 

 

18.05.2018

Bild: Hanspeter Rümmele

 

 

 

 

 

 

 

 

 

35jährige Mitgliedschaft in der Kiwanis-Gemeinschaft

 

Im Rahmen des Meetings  der Division 15 im April 2018 in den Räumen des Hotels Filser in Oberstdorf, übergab Immediate Past Governor Ralf-Otto Gogolinski (2017-2018) an den Sekretär des KC Oberallgäu, Hanspeter Rümmele, eine Erinnerungsurkunde für 35jährige Mitgliedschaft in der Kiwanis-Gemeinschaft. Zur Division 15 gehören neben dem KC Oberallgäu, die Kiwanis-Club Immenstadt, Oberstdorf,Donauwörth, Nördlingen-Ries und Ulm/Neu-Ulm, wobei der KC Oberallgäu der älteste in der Division ist.

Kiwanis Konzert gut besucht

 

 

 

Nachdem die zahlreichen  Mitglieder und die zwanzig interessierten Gäste der beiden Kiwanisclubs Immenstadt und Sonthofen die ersten glockenklaren Töne von Nhu, der vietnamesischen Sängerin des Duo´s Bonne und Nhu gehört hatten, waren sie hin und weg. Die Stimme dieser begnadeten temperamentvollen Sängerin schlug alle in den Bann. Eigene Lieder mit hintergründigem Text über Kindheit, Mutterliebe bis hin zu Frieden - angereichert mit Welthit´s wie „Imagine von John Lennon“, sind im breiten Repertoir des Duo´s .  Zu Beginn hatte der derzeitige Präsident des Kiwanisclubs Oberallgäu, Hartmut Neubert, die Ideologie von Kiwanis, dem ehrenamtlichen Einsatz für das Wohl von Kindern insbesondere auf regionaler Ebene und der Pflege von Freundschaften und der eigenen Weiterbildung erläutert.

 

Nach zahlreichen Zugaben und standing ovations verabschiedete die Präsidentin des Kiwanisclub Immenstadt, Marion Blees, begeisterte Zuhörer und freute sich über Spenden in Höhe von 800 Euro.

 

 

 

Kunst - und Handwerkermarkt in Oberstdorf

am Ostersonntag, dem 1. April 2018

 

Bei leichtem Schneefall verkaufen einige Mitglieder die selbstgebackenen Kuchen und frisch zubereiteten Kaffee.

Beim Einsatz am Morgen stellten sich dem Fotografen Marie-Theres Specht, Heide Tutzer, Chairman Alfred Ultes, Franz Specht und Edeltraud Metzler

Text und Bild: Sekretär hp

Erfreut zeigte sich der Gründer und Geschäftsführer von Humedica, Wolfgang Groß, über die Spende des Kiwanisclub Oberallgäu für Kinder + Bildung in Sri Lanka.  Humedica hatte sich vor kurzem vor den Mitgliedern des Clubs vorgestellt. Chairman Egbert Laqua übergab mit Präsident Hartmut Neubert die Spende in den Räumen von Humedica. von links: Laqua, Groß, Neubert , Bild: Humedica.