«Serving the children of the world»

Kiwanisclub Oberallgäu, Mail: ludwig.seeberger@t-online.de
  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

Kiwanis-Club Oberallgäu besichtigt Skimuseum in Fischen

 

Die erste Veranstaltung des KC Oberallgäu widmet sich einer Traditionseinrichtung des Allgäus und der Pflege von Freundschaften unter den Kiwanis-Mitgliedern.

 

Besichtigt wird am 15. Januar 2020 um 18.00 Uhr das im Jahr 1994 gegründete Skimuseum in 87538 Fischen, Hauptstraße 3. Dort werden der Öffentlichkeit Exponate rund um die Skier der letzten Jahrhunderte beeindruckend präsentiert.

 

 

 

Gäste sind herzlich willkommen; Anmeldungen kiwanisclub-oberallgaeu@web.de

 

 

Kiwanis: „Tue Gutes und spreche darüber“

 

 

 

Der Kiwanis-Club Oberallgäu blickt auf ein 35-jähriges Bestehen zurück. Anlass, einen Blick in die alltägliche Arbeit des Clubs vorzunehmen.

 

„Wir pflegen Freundschaften, bilden uns weiter und helfen örtlich, regional und weltweit in Not geratenen Kinder – eingebettet in eine weltweit agierende Serviceorganisation.“ Mit dieser Antwort beschreiben Kiwanis-Mitglieder in wenigen Worten ihre Aufgabe.

 

Der Kiwanis-Club Oberallgäu ist einer von etwa 150 bundesweit bestehenden Clubs mit einer derzeitigen Mitgliederstärke von 29 engagierten Frauen und Männern unterschiedlicher Berufs- und Altersgruppen. Die Herkunft der Mitglieder erstreckt sich wesentlich auf das südliche Oberallgäu und Kempten.

 

 

 

Seit Ende 2017 hat der Kiwanis-Club Oberallgäu mit etwa 8600 Euro € in Not geratene Kinder oder Organisationen, die sich dem Wohl der Kinder verschrieben haben, unterstützt. Hier einige Beispiele: Kinderschutzbund, Kinderhospiz Bad Grönenbach, Kinderbrücke Allgäu, Koki-Netzwerk frühe Kindheit Oberallgäu.

 

 

 

Wo kommen die Gelder her? Das Finanzvolumen setzt sich aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Charity-Veranstaltungen wie Konzerten sowie aus Erlösen an Verkaufsständen aus Heimwerker- und Weihnachtsmärkten zusammen. Bei der Weitergabe von Einnahmen arbeitet der Club ohne Berechnung des Verwaltungsaufwandes.

 

Ebenso wichtig wie Geldspenden sind dem Kiwanis-Club ehrenamtliche praktische Hilfestellungen wie beispielsweise die Mitgestaltung der Weihnachtsfeier des BRK-Seniorenhauses in Oberstdorf oder Begleitung von alleinstehenden Jugendlichen bei Behördengängen.

 

 

 

Geselligkeit hat einen hohen Stellenwert im Kiwanis-Club Oberallgäu. Dazu zählen Konzertbesuche, Vorträge und Besichtigungen, gemeinsame Wanderungen und private Kontakte untereinander.

 

Der kritische Blick in die Zukunft ist durch drei Begriffe geprägt: „Mitgliedergewinnung“ und „Suche nach neuen Zielgruppen“ sowie „Fortbildung der Mitglieder“. Der Bereich, in Not geratenen Kindern zu helfen, ist groß, leider mit zunehmenden Tendenzen behaftet und eine vielfach schwer durchschaubare Grauzone. Der Kiwanis-Club ist offen für neue Arbeitsfelder.

 

Hans-Peter Rümmele, amtierender Präsident: „Bei der Mitgliederentwicklung haben wir keinen Aufnahmestopp. Wir freuen uns über jede vor allem jüngere Person, die engagiert mitarbeiten möchte“.

 

Kontakt: kiwanisclub-oberallgaeu@web.de     Text.: MB  Bild hpr